eggheads beim Verbandstreffen des Einrichtungspartnerring VME

eggheads beim Verbandstreffen des Einrichtungspartnerring VME

VME-Einrichtungspartnerring Logo
Unter der Überschrift „Der Möbelhandel der Zukunft braucht digitale Daten“ trafen sich Ende Oktober letzten Jahres Lieferanten und Verbandsmitarbeiter von VME mit den Dienstleistungsanbietern eggheads und Product!Connect.

Ziel der Veranstaltung war es den Verbandsmitgliedern des VME das Anliegen des PIM und den hohen Bedarf umfassender Sortimentsdaten zu veranschaulichen und die Vorteile und Möglichkeiten des umfassenden Datenaustausches zu erörtern. Es wurde von den VME-Referenten Robert Schmandt, Thomas Kühnau und Joachim Böttcher berichtet, dass im digitalen Zeitalter am Point of Sale nicht nur das Wissen über die Verbandssortimente sondern auch über umfangreiche Herstellersortimente vorhanden sein muss. Darüber hinaus sei es nötig, dass jede Artikeländerung im Herstellersortiment sofort dem Verband mitgeteilt wird, um damit die Anschlusshäuser stets auf dem aktuellen Stand zu halten.

Um dies umzusetzen hat sich der Einrichtungspartnerring für das PIM-System der eggheads entschieden. Hierdurch wird, so wurde im VME-Vortrag berichtet, unter anderem die Produktdatenkommunikation im Verband erheblich minimiert. Bisher erfolgte eine unkoordinierte Kommunikation zwischen Anschlusshaus und Lieferanten bezüglich der Sortimentsinformationen. Mit dem Einsatz des PIM-Systems wird jede Sortimentsinformation nur einmal an VME übermittelt, was einen immense Zeit- und Kostenersparnis sowohl für die Anschlusshäuser als auch für die Lieferanten zur Folge hat. Darüber hinaus lassen sich die umfangreichen Sortimentsdaten, die für Preislisten, Print, Tablet und E-Commerce genutzt werden können, im PIM-System speichern und an die Gesellschafter weitergeben.

Dies war eine kurze Zusammenfassung aus dem Bericht „Der Möbelhandel der Zukunft braucht digitale Daten“ welcher in der Verbandszeitschrift „Einrichtungspartnerring aktuell“ erschienen ist. Ebenfalls in der Ausgabe veröffentlicht, ein Bericht mit dem Titel „Das PIM-System eine Datenbank für alle“.

PDF-Downloads:
„Das PIM-System eine Datenbank für alle“
„Der Möbelhandel der Zukunft braucht digitale Daten“

Referenzseite:
Einrichtungspartnerring VME
Haben Sie Fragen?
Schreiben Sie uns
Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine Angaben gespeichert & zur Beantwortung meiner An­frage verwendet werden dürfen. Datenschutzerklärung*